Mazda 25 Jahre Autohaus Meyer GmbH Auszeichnung Werkstatt Ihres Vertrauens Karosserie & Lackcentrum AutoFairMietung Reifen King Ihr Makler GmbH

Galerie

14.3.2019 - Führungswechsel bei Mazda Motor Europe

- Yasuhiro Aoyama wird neuer Präsident und CEO von Mazda in Europa
- Derzeit Managing Executive Officer der Mazda Motor Corporation
- Jeff Guyton wechselt nach Nordamerika

Wechsel an der Spitze von Mazda Motor Europe: Yasuhiro Aoyama wird zum 1. April 2019 neuer Präsident und CEO der europäischen Zentrale des Automobilherstellers in Leverkusen. Aoyama ist derzeit Managing Executive Officer bei der Mazda Motor Corporation in Japan und tritt die Nachfolge von Jeff Guyton an, der seit 2009 die Führung von Mazda in Europa innehielt. Guyton wird neuer Präsident von Mazda North American Operations (MNAO).

Der 53-jährige Aoyama arbeitet seit 1988 für die Mazda Motor Corporation. Er begann in der Produktentwicklung, verbrachte mehrere Jahre im Bereich Geschäftsstrategie und hat seit 2011 führende Positionen im Globalen Vertrieb & Marketing inne. Seit 2014 ist er Executive Officer des Unternehmens.

„Mit Produkten der neuen Generation – darunter die kürzlich vorgestellten Modelle Mazda3 und Mazda CX-30 – geht Mazda einen weiteren Schritt voran", sagte Akira Marumoto, Präsident und CEO der Mazda Motor Corporation. „Dies ist der richtige Zeitpunkt zur Umsetzung der Management-Änderungen, die wir für Nordamerika und Europa geplant haben – zwei Schlüsselregionen für die Fortsetzung unseres Wachstumskurses. Nordamerika ist im Hinblick auf Absatz und Gewinne die größte Mazda Region. Derzeit bauen wir dort gemeinsam mit Toyota ein neues Werk und investieren zusammen mit unseren Händlern in unsere Marke. Jeff Guyton hat in Europa ein großartiges Team aufgebaut, das profitables Wachstum erreicht sowie eine starke Marke und gute Beziehungen zu den Händlern in der Region etabliert hat. Wir freuen uns, dass er in dieser für uns so wichtigen Zeit seine neue Rolle übernimmt. Ich freue mich außerdem sehr, dass Yasuhiro Aoyama künftig das starke Team in Europa anführt."

Zu seiner Ernennung sagte Yasuhiro Aoyama: „Ich habe über viele Jahre mit Jeff Guyton und seinem Team zusammengearbeitet. Ich freue mich darauf, noch enger mit dem großartigen Team in Leverkusen und mit unseren europäischen Märkten an einer starken und glänzenden Zukunft für Europa zu arbeiten. Es ist eine spannende Zeit für Mazda – weltweit und in Europa. Europa wird auch künftig im Zentrum von Mazda stehen, und mein Ziel ist es, die gesamte Intelligenz und Kompetenz unserer Geschäftsbereiche dafür einzusetzen, dass wir unseren Erfolgskurs fortführen."

„Es war eine Ehre, das großartige Team von MME zehn Jahre lang zu leiten. In dieser Zeit haben wir gemeinsam viele fantastische Dinge erreicht. Ich weiß unser Geschäft in Zukunft in den besten Händen und freue mich auf meine Rückkehr in die USA," so Jeff Guyton zu seinem Wechsel zu MNAO.

Als Folge der personellen Veränderungen wird der derzeitige Präsident und CEO von MNAO, Masahiro Moro, Chairman und CEO der Mazda Motor Corporation und überwacht damit die Mazda Aktivitäten in den USA, Kanada und Mexiko.

Alle drei Führungskräfte bleiben gleichzeitig Officer der Mazda Motor Corporation in Japan.

» Bilder anzeigen

14.3.2019 - Mazda CX-5 2019: Edler, komfortabler und sicherer

- Erweiterte Serienausstattung und neue Optionen zum Modelljahr 2019
- Neues Interieur-Paket mit belüfteten braunen Nappaledersitzen und vielen exklusiven Features
- Mittelklasse-SUV mit verfeinertem Kodo Design und weiterentwickelter Skyactiv Technologie

Mit dem Mazda CX-5 2019 kommt der Bestseller von Mazda jetzt mit noch mehr Highlights: Eine erweiterte serienmäßige Sicherheitsausstattung und ein attraktives Interieur-Paket mit belüfteten Nappaledersitzen werten den Mazda CX-5 zum Modelljahr 2019 auf. Modifikationen an Fahrwerk und Lenkung sowie die weiterentwickelte Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control Plus tragen zudem zu einem noch komfortableren, natürlicheren und stabileren Fahrverhalten bei.

Dank innermotorischer Modifikationen und neuer Abgasreinigungstechnik erfüllt der Mazda CX-5 in allen Motorisierungen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP und erweist sich damit als besonders umweltverträglich. Das neue hochwertige Sports-Line Plus-Paket umfasst belüftete braune Nappaledersitze, einen schwarzen Dachhimmel, Echtholz-Einlagen, Chrom-Applikationen und ein exklusives Hochglanzfinish für die 19-Zoll-Felgen.

Das 2,5-Liter-Top-Triebwerk Skyactiv-G 194 mit Zylinderabschaltung, das ausschließlich mit Skyactiv-Drive Sechsstufen-Automatik verfügbar ist, ist neben der Allradversion zum Modelljahr 2019 auch in Verbindung mit Frontantrieb verfügbar (Verbrauch: 7,1 l/100 km, CO2-Emissionen: 161 g/km). Ebenfalls mit Front- und Allradantrieb erhältlich ist der zweite Benziner mit 121 kW/165 PS Leistung. Der Verbrauch des 2,0 Liter großen Skyactiv-G 165 beläuft sich bei der Version mit Frontantrieb auf 6,4 Liter/100 km bei CO2-Emissionen von 146-145 g/km, die Allradvariante kommt auf 7,2-7,0 Liter je 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 163-159 g/km. Bei letzterer steht optional zum serienmäßigen Skyactiv-MT Sechsgang-Schaltgetriebe die Sechsstufen-Automatik Skyactiv-Drive zur Wahl.

Als Dieselantrieb steht auch im Modelljahr 2019 der vielgelobte Mazda Skyactiv-D 2,2-Liter-Vierzylinder in zwei Leistungsstufen als Skyactiv-D 150 mit 110 kW/150 PS und als Skyactiv-D 184 mit 135 kW/184 PS zur Wahl. Die leistungsstärkere Version ist ausschließlich in Kombination mit dem i-Activ AWD Allradantrieb erhältlich und überträgt seine Kraft serienmäßig über das Skyactiv-MT Sechsgang-Schaltgetriebe (Verbrauch 5,2 l/100 km; CO2: 137 g/km). Gegen Aufpreis steht für beide Leistungsstufen die Sechsstufen-Automatik Skyactiv-Drive zur Verfügung (Verbrauch 5,6-5,5 l/100 km; CO2: 147-143 g/km).

Im Interieur verbindet der Mazda CX-5 eine hochwertige Qualitätsanmutung mit durchdachter Ergonomie und optimierten Anzeigen. Neu ist im Modelljahr 2019 das i-Activ TFT-Farbdisplay, das in der höchsten Ausstattungslinie Sports-Line in der Mitte des Kombiinstruments platziert ist. Es zeigt die Geschwindigkeit, Informationen zu Fahrzeugstatus sowie die Geschwindigkeitseinstellung der optionalen Mazda Radar Cruise Control (MRCC) an. Ab Center-Line bietet der Mazda CX-5 serienmäßig eine Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto. Damit lassen sich auf dem Smartphone installierte Apps ganz einfach über das Konnektivitätssystem Mazda Connect aufrufen und auf dem zentralen Display des Fahrzeugs anzeigen. Die Bedienung erfolgt sicher und intuitiv – entweder per Touchscreen (bei stehendem Fahrzeug), mit dem Multi Commander auf der Mittelkonsole oder per Sprachsteuerung.

Mit einem interessanten Kundenvorteil ist das auf dem Modelljahr 2019 basierende Sondermodell Mazda CX-5 Kangei verfügbar. Die Mehrausstattung im Vergleich zum Mazda CX-5 2019 in der Ausstattungslinie Exclusive-Line umfasst: Eine elektrisch bedienbare Heckklappe, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 225/55 R19 Bereifung in Silber, das Mazda Navigationssystem und das i-Activsense-Paket mit 360° Monitor mit Rückfahrkamera, Head-up Display mit Verkehrszeichenerkennung, City-Notbremsassistent Plus (SCBS-R) rückwärts und Müdigkeitserkennung.

» Bilder anzeigen

6.3.2019 - Mazda CX-30 feiert Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon

- Kompakter Crossover mit weiterentwickeltem Kodo Design und innovativen Skyactiv Antrieben
- Neuer Mazda3 und Mazda3 Fastback ergänzen den Messeauftritt
- Europapremiere für den Mazda CX-5 2019 und das Mazda MX-5 30th Anniversary Sondermodell

Mit dem Mazda CX-30 feiert auf dem Genfer Automobilsalon das zweite Modell einer neuen Mazda Generation seine Weltpremiere. Das Kompakt-SUV verkörpert alles, was das Besondere eines Mazda ausmacht: das elegante Kodo Design, ein an den Bedürfnissen der Insassen ausgerichtetes Interieur und das beispiellose Jinba Ittai Fahrvergnügen, das aus der perfekten Einheit zwischen Fahrer und Fahrzeug resultiert.

Mit 4.395 mm Länge, 1.795 mm Breite, 1.530 mm Höhe und 2.655 mm Radstand betritt der Mazda CX-30 ein für die Marke neues Marktsegment. Zwischen dem Mazda CX-3 und dem Mazda CX-5 positioniert, erfüllt das Modell die Anforderungen von Kunden, die kompakte urbane Abmessungen mit Platz und Praktikabilität verbinden wollen.

Das Antriebsprogramm beinhaltet die neuesten Skyactiv Motoren. Dazu gehört auch der Skyactiv-X Benzinmotor mit revolutionärem SPCCI-Brennverfahren (Spark Plug Controlled Compression Ignition), der die Vorteile eines konventionellen Benzinmotors mit dem überlegenen Ansprechverhalten und der Effizienz eines Dieselmotors vereint.

Zu sehen sind auch der Mazda3 und Mazda3 Fastback. In den beiden Modellvarianten verbindet sich eine neue Dimension der Mazda Fahrspaß-Philosophie mit einer weiterentwickelten Interpretation des Kodo Designs, das die Essenz japanischer Ästhetik verkörpert.

Zwei Europa-Premieren vervollständigen den Mazda Auftritt am Lac Leman: Der Mazda CX-5 Modelljahr 2019 mit verfeinerter Qualitätsanmutung, verbessertem Handling und erweiterten i-Activsense Sicherheitssystemen sowie das limitierte Sondermodell zum 30-jährigen Jubiläum der Markenikone Mazda MX-5.

Mazda ist auf dem Genfer Automobilsalon 2019 an einem neuen Standort zu finden: Stand 6050 in Halle 6.

» Bilder anzeigen

1.3.2019 - 40 Jahre Mazda 626

So visionär kann japanische Mittelklasse sein.

- Selbstbewusste Bestseller in Bestform: Vom ersten 626 zum Mazda6
- Dynamisches Design und innovative Technik für mehr Fahrvergnügen
- Einzigartiges Meeting der Meilensteine: Mazda-626-Generationentreffen in der Ausstellung Mazda Classic – Automobil Museum Frey

Mittelklasse muss nicht mittelmäßig sein, das stellte Mazda schon Mitte der 1960er Jahre mit dem weltweit als Designikone gefeierten Modell Luce unter Beweis. Den Grundstein für eine beispiellose und bis heute andauernde japanische Erfolgsgeschichte in der Mittelklasse legte aber der im Februar 1979 auch in Deutschland eingeführte Mazda 626. Gezeichnet in stilprägend-eleganten Formen und konstruiert für begeisternden Fahrspaß stieg der familienfreundliche Mazda 626 auf zum zeitweise erfolgreichsten Importmodell in Deutschland.

Kaum weniger aufsehenerregend waren die spektakulären technischen Innovationen, mit denen der in fünf Generationen bis 2002 gebaute Mazda 626 Mut zur Größe zeigte und sich auf vollkommen neue Wege in der Mittelklasse wagte. Heute bringt der Mazda6 im selbstbewussten KODO Design und mit ebenso kraftvollen wie effizienten SKYACTIV Antrieben frisches Fahrvergnügen und Premium-Anmutung in die Klasse der Familienfahrzeuge.

Die Mittelklasse neu definieren, unter diesem Anspruch startete vor 40 Jahren der Mazda 626 als viertürige Familienlimousine und sportives Hardtop-Coupé mit einem Hauch Extravaganz. Durch klare, leicht keilförmige Linien und mit großzügig dimensionierten Glasflächen gab sich die 4,31 Meter lange Limousine ganz europäisch im Gegensatz zur bis dahin meist amerikanischen Design-Vorlieben folgenden Mittelklasse Made in Japan. Besonderen Applaus von Presse und Publikum erntete das Mazda 626 Coupé für seinen schwebend-leichten Dachpavillon im Hardtop-Design. Ungewohnt großzügig dimensioniert war das Interieur des Mazda 626, der sich auch hier von asiatischen Wettbewerbern abhob und neue Maßstäbe setzte. „Der Deutsche aus Japan", wie der zuverlässige Mazda 626 in den Medien genannt wurde, bewies außerdem, dass billig manchmal schicker und besser sein kann. Denn der serienmäßig nahezu komplett ausgestattete Mazda 626 unterbot mit Preisen ab 12.690 Mark fast alle vergleichbaren Konkurrenten und legte die Basis für eine Bestsellerkarriere von Nummer 626.

Zur Mittelklasse für Millionen wurde der Mazda 626 in der 1983 vorgestellten zweiten Generation. Wieder konstruierte Mazda seinen Erfolgstyp völlig anders und zählte jetzt zu den Vorreitern bei der Einführung des Vorderradantriebs im Segment der großen Familienlimousinen. Innovativ war auch die breite Karosseriepalette aus fünftüriger Fließhecklimousine, klassischem Viertürer und sportivem Coupé. Unter der Motorhaube des Mazda 626 arbeiteten neu entwickelte Vierzylinder, dies auch als effizienter Diesel und bahnbrechender Benziner mit Vierventiltechnik. Diese Variantenvielfalt, die sportiven Fahreigenschaften und die inzwischen fast sprichwörtliche Zuverlässigkeit machten den Mazda 626 nicht nur zum meistverkauften Importmodell seiner Klasse. Der 626 fing jetzt auch an, der etablierten deutschen Konkurrenz Niederlagen in Vergleichstests der Fachpresse beizubringen.

Es kam jedoch noch besser für den 626, denn in der 1987 lancierten dritten Generation feierte der Mazda sogar Absatzrekorde als meistverkauftes Importauto in Deutschland überhaupt. Möglich machte diesen Erfolg eine konsequente Erweiterung des Modellprogramms. So gab es die Baureihe nun zusätzlich als praktischen Kombi mit großem, variablem Laderaum und als visionären technischen Innovationsträger: Permanenter Allradantrieb in Verbindung mit serienmäßigem Vier-Kanal-ABS war damals eine alles andere als selbstverständliche Technologie. Sogar Jahrzehnte Vorsprung gegenüber fast allen Konkurrenten sicherte sich der Mazda 626 mit einer elektronisch geregelten Allradlenkung.

Fortgeschrieben wurde die Erfolgsstory des Mittelklassemodells für Familie und Business mit der 1991 vorgestellten vierten Generation. Der Mazda 626 präsentierte sich nun in repräsentativer Größe und überraschte einmal mehr mit einer Fülle an technischen Highlights. Tatsächlich konnten es die auf 4,70 Meter Länge gewachsenen, elegant gezeichneten vier- und fünftürigen Limousinen jetzt sogar mit deutschen Premium-Modellen aufnehmen, bot der Mazda 626 doch neben neuen DOHC-16-Ventil-Vierzylindern auch einen leistungsstarken und laufruhigen 2,5-Liter-V6 und sogar einen der weltweit ersten hocheffizienten Diesel mit Comprex-Druckwellenlader. Nicht zu vergessen der permanente Allradantrieb und die elektronisch geregelte Allradlenkung für Fahrdynamik und Sicherheit fast wie in der Luxusklasse.

In der 1997 vorgestellten, fünften Auflage beeindruckte der Mazda 626 durch neue Leichtigkeit und ein cleveres Raumkonzept. Trotz deutlich kompakterer Außenabmessungen setzte die Mittelklasse im Kapitel Platzangebot höhere Maßstäbe als je zuvor und dies auch mit einem neu entwickelten Kombi, der mit über 500 Litern Ladevolumen zu den größten seiner Klasse zählte. Konsequenter Leichtbau drückte das Leergewicht des Mazda 626 auf fast 1.200 Kilogramm, was sich wiederum in beispielhaften, günstigen Verbrauchswerten der Vierzylinder-Benziner und -Diesel niederschlug.

Im Jahr 2002 verabschiedete sich der Mazda 626 – und machte damit die Bühne frei für den ersten Mazda6 als Speerspitze eines ganz neuen Zeitalters für die japanische Marke. Das Design wurde jetzt noch mutiger und schärfer, die Technik nachhaltiger und effizienter, vor allem aber stand der Mazda6 für pures Fahrvergnügen. So sah es auch die Fachwelt, denn schon dieser erste Mazda6 gewann über 120 Vergleichstests und Auszeichnungen und bestand als erstes Fahrzeug einen 100.000-Kilometer-Dauertests eines führenden deutschen Fachmagazins ohne Fehler. Für den heute aktuellen Mazda6 sind vier erfolgreiche Jahrzehnte im Zeichen der Nummer 6 Ansporn und Verpflichtung zugleich, der Zeit weiterhin voraus zu fahren und dabei eigene Wege zu wählen. Zum Ausdruck kommt dies besonders deutlich durch das KODO Design mit charakterstarken und dynamischen Linien. Hinzu kommen neue i-ACTIVSENSE Sicherheitssysteme und SKYACTIV Techniken für noch mehr Fahrspaß mit dem Mazda6.

40 Jahre Mazda 626 sind Anlass für ein großes Generationentreffen: In der Ausstellung „Mazda Classic – Automobil Museum Frey" gibt es die erfolgreichsten, formschönsten und visionärsten Modelle dieser Mittelklasse-Baureihe zu erleben. Natürlich ist darunter auch ein extravagantes Mazda 626 Hardtop-Coupé der ersten Generation, der bahnbrechende Mazda 626 zweiter Generation und ein 626 4WS mit elektronisch geregelter Allradlenkung von 1993. Sogar ein Mazda6 als spektakuläres Weltrekordauto zählt zu den Stars der Fahrzeugkollektion: Mit einem Skyactiv-D Turbodiesel stellte die Limousine im Jahr 2014 insgesamt 20 FIA-Weltrekorde auf der Teststrecke in Papenburg ein. Das mitten in der historischen Augsburger Innenstadt in einem historischen Straßenbahndepot eingerichtete Museum lässt aber auch alle anderen Highlights der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte des unkonventionellen Automobilherstellers aus Hiroshima lebendig werden.

» Bilder anzeigen

20.2.2019 - Der neue Mazda 3

- Weiterentwickelte Interpretation des Kodo Designs
- Komfort, Bedienung und Sicherheit umfassend verbessert
- Neue Skyactiv Technologien für mehr Effizienz und Fahrvergnügen

Start frei für den neuen Mazda3: Nach drei Modellgenerationen und weltweit mehr als sechs Millionen verkauften Einheiten – davon über eine Million in Europa – leitet die Neuauflage des Kompaktmodells eine neue Mazda Ära ein. Als Kernmodell des Mazda Portfolios stecken im Mazda3 die jüngsten Fortschritte in der Fahrzeugentwicklung und Produktion des japanischen Herstellers.

Das kunstvoll weiterentwickelte Kodo Design verzichtet auf alle überflüssigen Elemente – und bringt damit das Wesen der japanischen Ästhetik zum Ausdruck. Die klaren Linien prägen sowohl das Außen- als auch das Innendesign. Auch im Innenraum haben die Designer das „Weniger ist mehr"-Ideal des Außendesigns umgesetzt. Die symmetrische Cockpit-Gestaltung rückt den Fahrer ins Zentrum und erlaubt eine intuitive und komfortable Steuerung. Die Sitzgestaltung und das neue Layout der Mittelkonsole tragen dazu bei, dass der Fahrer jederzeit eine natürliche, bequeme und ermüdungsfreie Sitzposition bewahren kann.

Unter der Motorhaube verbindet der neue Mazda3 die Vorzüge von Benzinern, Dieselmotoren und elektrischen Antrieben und hebt damit das Fahrvergnügen auf ein neues Niveau. Erstmals kommen dabei Technologien zum Einsatz, die Mazda im Rahmen seines langfristigen Nachhaltigkeitsprogramms „Zoom-Zoom 2030" entwickelt – allen voran der innovative Skyactiv-X Motor als erster Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung (Einführung im zweiten Halbjahr 2019).

Zum Marktstart bietet Mazda einen weiterentwickelten 2,0-Liter Skyactiv-G Benzinmotor mit 90 kW/122 PS (Verbrauch: 5,6-5,1 l/100 km; CO2-Emissionen: 128-117 g/km) sowie einen neuen 1,8-Liter Skyactiv-D Dieselmotor mit 85 kW/116 PS (Verbrauch: 4,9-4,1 l/100 km; CO2-Emissionen: 127-107 g/km) an. Beim Skyactiv-G senken eine Zylinderabschaltung und das neue Mild-Hybrid-System M Hybrid Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen, während innermotorische Maßnahmen die Entstehung von Rußpartikeln minimieren. Die Grenzwerte der Euro 6d-TEMP Abgasnorm werden daher ohne zusätzlichen Benzin-Partikelfilter erreicht. Auch der Dieselmotor kann auf eine aufwendige Abgasreinigung mit SCR-System verzichten: Eine Hubraumerhöhung auf 1,8 Liter, eine verbesserte Hochdruck-Einspritzung und ein NOX-Speicherkatalysator senken die Stickoxid-Emissionen auf das Niveau der Euro 6d-TEMP Norm. Alle Triebwerke lassen sich wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder der Skyactiv-Drive Sechsstufen-Automatik kombinieren.

» Bilder anzeigen

11.2.2019 - Mazda Carsharing

- Partner im Flinkster Netzwerk der Deutschen Bahn, erweitert Angebot: Fahrzeuge an 113 weiteren Lidl-Filialen in 12 Bundesländern
- 338 zusätzliche Mazda Fahrzeuge an Lidl-Filialen
- Kostenlose Registrierung über die Mazda Carsharing App bis Ende Februar 2019 möglich
- Insgesamt stehen 850 Mazda Fahrzeuge an 339 Standorten in 15 Bundesländern zur Buchung bereit

Mazda Carsharing wächst erfolgreich. Ab sofort stehen an 164 Lidl-Filialen Fahrzeuge der Mazda Flotte. Damit wächst das bisherige Angebot von 51 Filialen in Nordrhein-Westfalen um 113 zusätzliche Lidl-Standorte in zwölf weiteren Bundesländern. Das nachhaltige mit dem Connected Car Award 2018 ausgezeichnete Mobilitätsangebot Mazda Carsharing ist somit nun an insgesamt 339 Standorten und flächendeckend in 15 Bundesländern verfügbar. Durch die erfolgreiche Kooperation von Mazda, der Deutschen Bahn, Choice und Standort-Partnern wie Lidl wächst Flinkster, Deutschlands größtes Carsharing Netzwerk, weiter.

Die Nutzung des stationsbasierten Carsharing-Angebots erfolgt vollständig über die Mazda Carsharing App oder die Flinkster App der Deutschen Bahn. Zur Verfügung stehen voll ausgestattete Modelle mit Navi der gesamten Mazda Modellpalette: Vom sportlichen Roadster Mazda MX-5 über den City-Flitzer Mazda2 bis hin zum Allround-SUV Mazda CX-5 mit großem Kofferraum-Volumen.

„Nach dem erfolgreichen Start unserer Kooperation in Nordrhein-Westfalen haben wir schnell beschlossen, das Netzwerk gemeinsam weiter auszubauen. Dabei ging es uns vor allem darum, eine unkompliziert verfügbare Mobilitätsalternative zu schaffen. Wir freuen uns, dass nun auch Kunden in weiteren Bundesländern von diesem attraktiven Angebot profitieren", erklärt Wolf Tiedemann, Geschäftsleiter Zentrale Dienste bei Lidl Deutschland.

„Wir haben in der Testphase festgestellt, dass unser breites Fahrzeugangebot und flexibles Tarifmodell, das für sehr unterschiedliche Zielgruppen konzipiert wurde, gut angenommen wird. Mit Mazda Carsharing entwickeln wir uns erfolgreich zu einem ganzheitlichen Mobilitätsanbieter", sagt Stefan Kampa, Senior Manager Retail, Fleet und Mobility bei Mazda Deutschland.

„Carsharing-Angebote sind zunehmend einfacher zu finden. Die Idee, an jenen Orten alternative Mobilitätslösungen anzubieten, wo ohnehin viele Menschen täglich vorbeikommen, funktioniert. Parkplätze beim Einzelhandel sind dabei ebenso sinnvoll, wie die Bereitstellung von Carsharing-Fahrzeugen an Bahnhöfen und zentralen Plätzen in den Städten", sagt Björn Bender, Leiter Vertrieb bei Deutsche Bahn Connect.

Das gemeinsame Carsharing-Angebot stellt, ergänzend zum öffentlichen Personennahverkehr, eine attraktive Alternative zum Privatauto dar. Die Bereitstellung der Fahrzeuge an festen Stationen, die keinen öffentlichen Parkraum belegen, unterstreicht die Nachhaltigkeit des Angebots.

Vier starke Partner sorgen für zeitgemäße Mobilitätsalternativen
Eine Kooperation von Mazda, der Deutschen Bahn, Lidl und dem Mobilitätsdienstleister Choice bringt den nachhaltigen Mobilitätstrend Carsharing in die Fläche Deutschlands. Hierzu stellt Mazda insgesamt 850 Fahrzeuge bereit, die über die Mazda Carsharing App oder die Flinkster App der Deutschen Bahn, mit mehr als 4.500 Fahrzeugen Deutschlands größter Anbieter für stationäres Carsharing, gebucht werden können. Um die Fahrzeuge an attraktiven Standorten für die Kunden bereitstellen zu können, hält der Lebensmitteleinzelhändler Lidl Kundenparkplätze exklusiv für die Carsharing-Fahrzeuge bereit.

Weitere Informationen unter www.mazda-carsharing.de, www.flinkster.de, www.lidl.de, www.choice.de.

» Bilder anzeigen

8.2.2019 - Mazda enthüllt exklusiven MX-5 30th Anniversary in Racing Orange

- Auf 3.000 Exemplare weltweit limitiert – 350 Stück für den deutschen Markt
- Brembo-Bremssättel, geschmiedete Rays-Leichtmetallfelgen, Recaro®-Sitze, Bilstein®-Sportstoßdämpfer und BOSE® Sound System serienmäßig an Bord
- Premiere auf der Chicago Auto Show – Europadebüt auf dem Genfer Salon

Man glaubt es kaum, aber der Mazda MX-5 feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Grund genug für den japanischen Automobilhersteller, die Roadster-Legende in einer exklusiven und besonders sportlichen Edition anzubieten: Den Mazda MX-5 30th Anniversary. Premiere feiert das limitierte Sondermodell dort, wo alles begann: auf der Chicago Auto Show (noch bis 18. Februar), auf der Mazda im Frühjahr 1989 die erste Generation des MX-5 der Öffentlichkeit präsentierte. In Europa zeigt Mazda das Sondermodell erstmals auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März 2019).

Mit mehr als einer Million verkauften Einheiten ist der Mazda MX-5 längst Kult und ein fester Bestandteil seiner globalen Fangemeinde, die seine Entwicklung über die Jahre begleitet und gefördert hat. Mit dem neuen Sondermodell dankt Mazda den Fans für diese Unterstützung – und bringt zugleich zum Ausdruck, dass die Marke mit ihrer Ikone in Zukunft noch viel vorhat. Dafür steht auch die neu entwickelte Sonderlackierung Racing Orange, die an das Anbrechen eines neuen Tages erinnert.

Der Mazda MX-5 30th Anniversary ist weltweit auf 3.000 Fahrzeuge limitiert, wovon 350 Stück für den deutschen Markt vorgesehen sind. Das Sondermodell ist hierzulande ausschließlich mit dem 135 kW/184 PS leistenden 2,0-Liter Skyactiv-G Saugmotor mit 6-Gang Schaltgetriebe (NEFZ-Verbrauch 6,9 l/100 km; CO2: 156 g/km) als Softtop-Variante oder als MX-5 RF verfügbar. Die Preise werden mit dem Start des Vorverkaufs im April bekannt gegeben, ausgeliefert wird das Sondermodell ab Sommer.

Zusätzlich zur Sonderlackierung verfügt die 30th Anniversary Edition über geschmiedete 17'-Zoll-Aluminium-Räder des Herstellers Rays (Rays ZE40 RS30), die Mazda zusammen mit dem Felgenspezialisten entwickelt hat. Ein spezielles Emblem mit Seriennummer informiert über die Exklusivität der Edition. Das markante Orange findet sich auch an den Bremssätteln von Brembo (vorn) und Nissin (hinten) sowie an den Recaro®-Sitzen, der Türverkleidung, der Armaturentafel und dem Schalthebel. Ein BOSE® Sound System mit neun Lautsprechern und AudioPilot™2 Technologie, eine Smartphone-Integration mit Apple CarPlay und Android Auto und Bilstein®-Sportstoßdämpfer sind ebenfalls serienmäßig an Bord.

Seit seiner Vorstellung auf der Chicago Auto Show 1989 dominiert der Mazda MX-5 das internationale Segment für offene zweisitzige Sportwagen. Über vier Modellgenerationen ist er seinem ursprünglichen Charakter als erschwinglicher, leichter und agiler Roadster stets treu geblieben. Die mit dem Mazda MX-5 etablierte Jinba Ittai-Philosophie der Einheit von Fahrer und Fahrzeug prägt heute das gesamte Modellprogramm von Mazda.

» Bilder anzeigen

8.2.2019 - Mazda setzt Wachstumskurs in Europa fort

- Zwei Prozent Zuwachs auf 196.000 Fahrzeuge – Deutschland größter europäischer Einzelmarkt
- Globale Finanz- und Absatzergebnisse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres
- Weitere Impulse durch neuen Mazda3 und neues Kompakt-SUV erwartet

Die Mazda Motor Corporation hat heute die weltweiten Absatz- und Finanzergebnisse für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2018 vorgelegt. Von April bis Dezember 2018 setzte der japanische Automobilhersteller 1,17 Millionen Fahrzeuge ab. Dies entspricht einem leichten Rückgang von einem Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, der vornehmlich auf den chinesischen Markt zurückzuführen ist.

Mit einem Zuwachs von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gehört Europa (inklusive Russland) weiterhin zu den Wachstumsregionen für Mazda. Insgesamt setzte das Unternehmen hier 196.000 Fahrzeuge ab. Deutschland war mit 49.000 Einheiten (- 2 Prozent) der größte Einzelmarkt für Mazda in Europa; die stärksten Zuwächse verzeichnete das Unternehmen in Russland (+ 24 Prozent auf 26.000 Einheiten), Spanien (+ 10 Prozent auf 16.000 Einheiten) und Großbritannien (+ 6 Prozent auf 25.000 Fahrzeuge). Angetrieben wurde die Nachfrage in Europa vor allem vom Mazda2 (+ 8 Prozent) und dem CX-5 (+ 15 Prozent). Weitere Wachstumsimpulse werden die neue, bereits bestellbare Generation des Mazda3 und ein neues kompaktes SUV-Modell liefern, das Anfang März auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert wird.

Besonders kräftig legte der Fahrzeugabsatz zwischen April und Dezember in der ASEAN-Region zu, wo Mazda ein Plus von 26 Prozent auf 104.000 Fahrzeuge verbuchte. Auf dem Heimatmarkt Japan stiegen die Verkäufe um sieben Prozent auf 150.000 Einheiten, während die Nachfrage in Nordamerika mit 320.000 Fahrzeugen auf Vorjahresniveau blieb. In China führte die allgemeine Konjunkturabschwächung zu einem Rückgang des Mazda Absatzes um 20 Prozent auf 195.000 Einheiten.

Der Umsatz der Mazda Motor Corporation stieg in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres um drei Prozent auf 2,62 Billionen Yen (20,3 Milliarden Euro**). Das Unternehmen erzielte einen Betriebsgewinn von 59,6 Milliarden Yen (462 Millionen Euro) und einen Nettogewinn von 37 Milliarden Yen (286,8 Millionen Euro).

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018*
Vor dem Hintergrund der aktuellen Absatzentwicklung und der erwarteten Wechselkursentwicklung hat Mazda seine Prognose für das gesamte, am 31. März 2019 endende Geschäftsjahr 2018 geändert. Das Unternehmen erwartet jetzt ein Absatzvolumen von 1,569 Millionen Einheiten (bisher 1,617 Millionen Einheiten), einen Betriebsgewinn von 80 Milliarden Yen (625 Millionen Euro; bisher 70 Milliarden Yen) und einen Nettogewinn von 55 Milliarden Yen (429,7 Millionen Euro; bisher 50 Milliarden Yen).

* Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Planungszahlen für das Geschäftsjahr 2018 basieren auf Annahmen, die Änderungen unterliegen können, zum Beispiel der weiteren Entwicklung der Weltwirtschaft, Entwicklungen in der Automobilindustrie oder Wechselkursrisiken. Die tatsächliche Entwicklung kann deutlich von diesen Planzahlen abweichen. Weder Mazda noch irgendwelche Dritte übernehmen die Verantwortung für eventuelle Schäden, die eine Person durch eine Investition in Mazda aufgrund dieser Pressemeldung erleiden könnte.

**Hinweis: Die in dieser Pressemitteilung in Euro angegebenen Beträge für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres wurden mit dem Wechselkurs von 129 Yen/Euro umgerechnet. Die in der Prognose für das gesamte Geschäftsjahr angegebenen Beträge wurden mit dem Wechselkurs von 128 Yen/Euro umgerechnet.

» Bilder anzeigen

6.2.2019 - Ausbildung 2019

Die erstklassige Aus- und Weiterbildung in unseren Autohaus hat einen hohen Stellenwert.Denn es ist unser Ziel, Top-Mitarbeiter/innen zu formen und in der Folge in das Unternehmen zu integrieren. Zum 01. August 2019 suchen wir Auszubildende zum:
KFZ-Mechaniker m/w
Fahrzeuglackierer m/w
Automobilkaufmann m/w
Karosseriebauer m/w

Bitte senden Sie uns ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per Mail oder auf auf dem Postweg zu.

Autohaus Meyer GmbH
z.Hd. Andreas Meyer
Bahnhofstraße 53
38486 Klötze

E-Mail: ameyer@meyer-gruppe.de

» Bilder anzeigen

5.2.2019 - Mazda präsentiert vollständig neues Kompakt-SUV auf dem Genfer Automobilsalon

- Neues Kompakt-SUV mit einzigartiger Skyactiv Technologie und weiterentwickeltem Kodo Design
- Europapremiere für das limitierte Sondermodell zum 30-jährigen Jubiläum des Mazda MX-5
- Neuer Mazda3, Mazda CX-5 Modelljahr 2019 und weitere Neuheiten auf dem Mazda Stand

Mazda wird in diesem Jahr mit fünf Neuheiten auf dem Genfer Automobilsalon vertreten sein. Das meiste Aufsehen wird ein komplett neues kompaktes SUV-Modell, das auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere feiert, generieren. Ausgestattet mit dem weiterentwickelten Kodo Design, der neuen Skyactiv-Vehicle Architecture und innovativen Skyactiv Motoren, soll die neue Baureihe den Verkaufserfolg der Marke im SUV-Segment weiter beflügeln. Der im neuen Mazda3 zum Einsatz kommende Skyactiv-X Motor, der erste Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung mit dem Brennverfahren Spark Controlled Compression Ignition (SPCCI), wird auch für das neue Kompakt-SUV verfügbar sein. Der Skyactiv-X Motor zeichnet sich durch direktes und gleichmäßiges Ansprechverhalten, kraftvolles Drehmoment und hohe Drehfreude in Verbindung mit maximaler Effizienz aus.

Das limitierte Sondermodell zum 30-jährigen Jubiläum der Markenikone Mazda MX-5 feiert in Genf sein europäisches Debüt. Der Mazda MX-5 erlebte seine Weltpremiere auf der Chicago Motor Show 1989 vor drei Jahrzehnten und ist mit über einer Millionen verkauften Einheiten der beliebteste Roadster weltweit. In Europa verkaufte sich der Mazda MX-5 seit 1990 in vier Generationen über 350.000 Mal, davon fanden über 130.000 Fahrzeuge einen neuen Besitzer in Deutschland.

Der brandneue Mazda3 und der Mazda3 Fastback sind ebenfalls auf dem Mazda Stand zu sehen. Der Mazda3 ist das erste Serienfahrzeug, das mit dem innovativen Skyactiv-X Motor mit SPCCI-Technologie ausgestattet ist. Unterstützt wird dieser Motor wie der Einstiegs-Benzinmotor durch das neue intelligente M Hybrid System von Mazda, das Effizienz, Fahrspaß und Umweltverträglichkeit zusätzlich steigert.

Mazdas meistverkauftes Modell in Europa, der Mazda CX-5, wird ebenfalls auf der Messe vertreten sein. Für das Modelljahr 2019 wurden deutliche Verbesserungen vorgenommen. Die Qualitätsanmutung im Innenraum wurde deutlich verfeinert, das Handling verbessert und die i-Activsense Sicherheitssysteme wurden erweitert. Zusätzlich sorgt die neue Fahrdynamikregelung GVC Plus für mehr Sicherheit in allen Fahrsituationen und für ein gleichmäßigeres Fahrerlebnis für die Insassen.

Die Mazda Pressekonferenz findet am Dienstag, 5. März, dem ersten von zwei Pressetagen, von 13.00 bis 13.15 Uhr auf dem Mazda Stand in Halle 6 statt. Der Genfer Autosalon 2018 ist vom 7. bis 17. März 2019 für die Öffentlichkeit zugänglich.

» Bilder anzeigen

5.2.2019 - Mazda startet erfolgreich ins Autojahr 2019

- 5.587 Neuzulassungen und 2,1 Prozent Marktanteil im Januar
- Hoher Privatmarktanteil von über 50 Prozent
- Vorverkaufsphase für den neuen Mazda3 hat begonnen

Mazda ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Mit 5.587 Pkw-Neuzulassungen erzielte der japanische Automobilhersteller im Januar 2019 einen Marktanteil von 2,1 Prozent in Deutschland. Damit liegt Mazda auf dem Niveau des Vorjahres, während der Gesamtmarkt mit 265.702 Einheiten das Ergebnis aus dem Januar 2018 um 1,4 Prozent verfehlte.

Besonders erfolgreich ist Mazda weiterhin auf dem Privatmarkt, wo das Unternehmen einen Marktanteil von 3,3 Prozent erreichte und damit das hohe Niveau aus dem Vorjahr bestätigte. Insgesamt verzeichnete Mazda im Januar 52,1 Prozent Privatzulassungen; auf dem Gesamtmarkt liegt dieser Anteil lediglich bei 33,2 Prozent.

„Wir sind mit viel Schwung ins neue Jahr gestartet und machen dort weiter, wo wir vor dem Jahreswechsel aufgehört haben", sagte Bernhard Kaplan, Geschäftsführer der Mazda Motors Deutschland GmbH. „Der erfolgreiche Januar stimmt uns zuversichtlich für die kommenden Monate, die ganz im Zeichen des neuen Mazda3 stehen. Vor drei Wochen hat der Vorverkauf für die neue Generation unseres Kompaktmodells begonnen, das wir mit Hilfe eines neu entwickelten 3D-Konfigurators im Internet besonders eindrucksvoll und realitätsgetreu präsentieren. Wir freuen uns über die äußerst positive Resonanz."

In der markeninternen Modellrangliste lagen im Januar erneut die beliebten Crossover-Modelle vorn. Meistverkauftes Modell war der Mazda CX-5, der sich mit rund 1.640 Zulassungen ganz knapp vor den Mazda CX-3 (1.630 Einheiten) schob. Dahinter folgen der Mazda2 mit 770 Fahrzeugen und der Mazda6 mit rund 700 Einheiten. Der Mazda MX-5 konnte sich im Januar nicht nur über 270 Neuzulassungen freuen, sondern auch über den Sieg in der Kategorie Cabrios Import bei der Leserwahl „Best Cars" in der Zeitschrift auto motor und sport.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Januar-Ergebnis und freuen uns insbesondere über den weiterhin hohen Privatmarktanteil von über 50 Prozent", ergänzte René Bock, Direktor Vertrieb. „Diese starke Leistung spiegelt sich auch in der hochprofitablen Umsatzrendite unserer Händler wider, die nun schon im sechsten Jahr in Folge bei über zwei Prozent liegt."

* Zahlen basieren auf KBA Zahlen und internen Quellen (Januar 2019)

» Bilder anzeigen

1.2.2019 - Erneuter Sieg für den Mazda MX-5 bei „Best Cars“

- Gewinner in der Kategorie Cabrios Import mit 13,1 Prozent
- Bei der 43. Leserwahl der auto motor und sport standen 385 Modelle in elf Kategorien zur Wahl
- Mazda MX-5 feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum

Wieder ein Sieg für den Mazda MX-5 bei der Leserwahl „Best Cars". Nachdem Mazda im letzten Jahr die ersten beiden Treppchenplätze an Ferrari und Jaguar abtreten musste, schafft es die Roadster-Ikone MX-5 in der Kategorie Cabrios Import jetzt wieder ganz nach oben und ließ die Premium-Konkurrenz hinter sich. Schon in den Jahren 2016 und 2017 gewann der Mazda MX-5 in seiner Klasse die renommierte Leserwahl „Best Cars" der Zeitschrift auto motor und sport. Mit 13,1 Prozent platzierte er sich in diesem Jahr vor dem Aston Martin DB11 Volante mit 9,2 Prozent und dem Jaguar F-Type Cabrio mit 8,9 Prozent der Leserstimmen.

Für den Mazda MX-5 fängt das Jahr, in dem er sein 30-jähriges Jubiläum feiert, damit gut an. Im Februar 1989 wurde die erste Generation des leichten Roadsters auf der Chicago Auto Show präsentiert. Heute ist der Mazda MX-5 mit über einer Millionen verkaufter Fahrzeuge der erfolgreichste Roadster der Welt. Allein in Deutschland wurden über vier Generationen mehr als 130.000 Mazda MX-5 verkauft.

Bei der diesjährigen Wahl stimmten 105.062 Leser ihre Favoriten aus 385 Modellen in elf Kategorien – von Mini Cars über Mittel- und Luxusklasse bis hin zu Sportwagen, Cabrios, SUV und Vans ab. Die feierliche Preisverleihung fand heute mit zahlreichen nationalen und internationalen Größen der Automobilindustrie im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) statt.

Die Wahl gilt als wichtiger Indikator für Markenimages und Trends der Automobilbranche. Seit 1976, also nun zum 43. Mal, wurden die Leser und Online-User dazu aufgerufen, die besten Autos des Jahres zu wählen. Die Leserwahl Best Cars 2019 wird in Deutschland von der Automobil-Zeitschrift auto motor und sport sowie von 14 europäischen und drei außereuropäischen Magazinen der auto motor und sport-Gruppe initiiert.

» Bilder anzeigen

1.2.2019 - Mazda übernimmt Ford-Anteile am chinesischen Motorenwerk

- Namensänderung in Changan Mazda Engine
- Gemeinschaftsunternehmen mit chinesischem Partner Chongqing Changan Automobile
- Produktion von Skyactiv-G Motoren für CX-8, CX-5 und Mazda3

ie Mazda Motor Corporation hat die Anteile der Ford Motor Company am gemeinsamen Motorenwerk Changan Ford Mazda Engine in China übernommen. Das in Nanjing ansässige Joint Venture gehört damit künftig zu gleichen Teilen Mazda und seinem chinesischen Partner Chongqing Changan Automobile. Im Einklang mit der neuen Eigentümerstruktur wurde der Name des Werks in Changan Mazda Engine Co., Ltd. geändert.

Das Unternehmen wurde im September 2005 gegründet; Mazda und Ford übernahmen jeweils 25 Prozent der Anteile, Changan 50 Prozent. Die Produktion von Motoren für Mazda Fahrzeuge begann im April 2007. Auch nach der Namensänderung wird das Werk Skyactiv-G Benzinmotoren mit 1,5 Liter, 2,0 Liter und 2,5 Liter Hubraum für die Mazda Modelle CX-8, CX-5 und Mazda3 produzieren. Diese laufen im Werk von Changan Mazda Automobile vom Band, das sich ebenfalls in Nanjing befindet.

Mazda verstärkt durch die Zusammenarbeit mit seinem chinesischen Partner Changan seine Präsenz in China und trägt zum Wachstum der Automobilindustrie bei.

» Bilder anzeigen

15.1.2019 - Zum Anfassen und Erleben

Mazda präsentiert sich 2019 auf neue Art

- Flexibler Pop-up-Stand an hochfrequentierten Orten
- Eindrucksvolle Präsentation der Markenwerte Design, Technologie und Fahrspaß
- Neue Messestrategie – verstärkter Fokus auf nicht-automobile Veranstaltungen

Mazda präsentiert sich dem Publikum in Deutschland im kommenden Jahr auf neue Art: Mit einem flexiblen Pop-up-Standkonzept kommt die japanische Automobilmarke an lebendige Orte mit hoher Publikumsfrequenz – und wird dort auf besondere Art und Weise erlebbar. Dies geschieht genau zum richtigen Zeitpunkt, wenn die Marke aus Hiroshima in diesem Jahr den neuen Mazda3 mit der zukunftsweisenden Skyactiv-X Technologie präsentiert. Außerdem feiert die Ikone Mazda MX-5 in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum.

Nach zwei temporären „Mazda Lounge" Pop-up-Stores in Düsseldorf und Berlin im Jahr 2017, die die Marke in attraktiven Innenstadtlagen präsentierte, macht Mazda nun den nächsten großen Schritt – und geht dabei noch direkter auf die potenziellen Kunden zu. „Überraschend anders" lautet dabei die Devise. Mazda wird mit einem neuen, aus mehreren Elementen bestehenden Pop-up-Stand in diesem Jahr auf einer Reihe von Events und Locations präsent sein und damit mehrere Millionen Besucher ansprechen. Beispiele sind Sport- und Musikveranstaltungen, beliebte Einkaufsstraßen sowie Straßenfeste in wichtigen deutschen Metropolen oder frequentierte Urlaubsregionen in Deutschland.

Der neue Pop-up-Stand wird sich durch seine modulare Bauweise vielseitig einsetzen lassen und mit seiner hochwertigen Anmutung Mazda Markenwerte wie Design und Fahrspaß auf attraktive und technisch fortschrittliche Weise vermitteln.

„Mit unserer weiterentwickelten Kommunikationsstrategie stellen wir mehr denn je das individuelle Erleben der Marke in den Vordergrund", erläutert Dino Damiano, Direktor Marketing der Mazda Motors Deutschland. „Die Besucher können die Marke und unsere Modelle aus verschiedenen Perspektiven wahrnehmen und erforschen. Wir kommen zur Zielgruppe und nicht umgekehrt. Damit kreieren wir Erinnerungen, die bleiben – mehr als das an einem hektischen Messestand in einer überfüllten Halle möglich wäre."

Mazda hat schon früh damit begonnen, Marke und Produktpalette neben dem Auftritt auf klassischen Automobilmessen auch im nicht-automobilen Umfeld zu präsentieren. Auf Veranstaltungen wie der photokina in Köln und der IFA Berlin kommt das Unternehmen seit 2014 immer wieder mit einem völlig neuen Publikum in Kontakt: jung, technikaffin, an Mode, Trends und Lifestyle interessiert.

Gleichzeitig ändert sich die Strategie von Mazda in Bezug auf Automobilmessen. In Zukunft wird sich das Unternehmen auf eine wichtige Automesse je Kontinent beschränken. In diesem Zusammenhang ist bereits die Entscheidung gefallen, dass Mazda 2019 nicht auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt vertreten sein wird. In diesem Jahr wird die europäische Automobilmesse-Präsenz von Mazda auf dem Genfer Autosalon vom 7. bis zum 17. März stattfinden, wo die Weltpremiere eines neuen Modells stattfinden wird.

„Mit dem Start unseres Konzepts ‚Mazda live' im Jahr 2014 haben wir einen erfolgreichen neuen Weg eingeschlagen: Wir erreichen Menschen, die sich sehr wohl für Technik, Design und Trends interessieren, die aber selten auf eine Automesse gehen und mit denen wir sonst nur schwer in Kontakt kommen würden", führt Dino Damiano weiter aus. „Dieses Konzept entwickeln wir nun weiter. Denn auf einer nicht-automobilen Messe oder im Umfeld des neuen Pop-up-Standes lässt sich die Einzigartigkeit der Marke Mazda viel klarer transportieren als auf einer reinen Automobilmesse, auf der der einzelne Hersteller kaum herausragt."

Weiter verstärkt wird im kommenden Jahr auch die Unterstützung der Mazda Händler bei der Durchführung regionaler Aktivitäten. Die Händler können damit noch intensiver mit lokalen Interessenten in Kontakt kommen und die Marke Mazda fest im örtlichen Umfeld verankern. Die Mazda Partner können dabei modulare Mazda LIVECubes nutzen, eine kleinere Variante des nationalen Pop-up Standes. Für den Handel ergibt sich so die Möglichkeit einen hochwertigen und professionellen Auftritt sicherzustellen. Bislang wurden schon pro Jahr über 500.000 Besucher erreicht, in diesem Jahr plant Mazda hier auch eine deutliche Steigerung.

» Bilder anzeigen

11.1.2019 - Mazda 3 2019: Neue Technik, tolle Form

Der neue Mazda 3 kommt im März 2019 auf den Markt. Der Golf-Konkurrent ist optisch deutlich nachgeschärft und wird als Skyactiv-X erstmals mit einem sparsamen und sauberen Diesel-Otto-Motor erhältlich sein.

Das Design des neuen Mazda 3 ist gelungen.
Mehr Sicherheit durch Assistenzsysteme.
Mazda setzt auf Mild-Hybridtechnik.
5,6l/100km(komb.), 119g CO2/km(komb.)

Premiere feiert der Mazda 3 bei uns am 22. und 23. März 2019 am Open-Day hier bei uns im Autohaus Meyer in Klötze.

Ab sofort ist der neue Mazda 3 bestellbar.
Für alle Fragen steht ihnen unser Verkaufsteam jederzeit zur Verfügung.
Tel. 03909/4444

» Bilder anzeigen

11.1.2019 - Mazda entwickelt die ersten kaltumgeformten Karosserieteile der Welt mit einer Z

- Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Nippon Steel & Sumitomo Metal Corporation und JFE Steel Corporation
- Erhöhte Crashsicherheit bei weniger Gewicht
- Erstmaliger Einsatz im neuen Mazda3

Als erstem Automobilhersteller ist es Mazda gelungen, hochfeste Stähle mit einer Zugfestigkeit von 1.310 MPa kaltumzuformen. Die weiterentwickelte Fertigungstechnik ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit der japanischen Nippon Steel & Sumitomo Metal Corporation sowie der JFE Steel Corporation. Die Karosserieteile kommen erstmalig im neuen Mazda3 und seiner Skyactiv-Vehicle Architektur der neuesten Generation zum Einsatz.

Hochfester Stahl ermöglicht Herstellern, Karosserieteile aus dünneren Blechen zu produzieren, während die benötigte Festigkeit weiter erhalten bleibt. Daraus resultiert ein niedrigeres Karosseriegewicht, das dem Fahrzeug ein verbessertes Handling und einen niedrigerem Kraftstoffverbrauch ermöglicht. Eine struktursteife Karosserie ist darüber hinaus für eine gute Crashsicherheit von essenzieller Bedeutung.

Bislang war das Kaltpressen von Teilen für die inneren Ringstrukturen nur mit Stahl der Klasse 1.180 MPa oder niedriger möglich. Eine steigende Festigkeit des Stahls erschwert die Fertigung solcher Teile mit Kaltumformung. Ultrahochfeste Stähle der Klasse 1.800 MPa müssen beispielsweise warmumgeformt werden, da es bei einer Kaltumformung sonst zu Rissen oder Ungenauigkeiten im Material kommt.

Der 1.310 MPa Stahl wird für die A-Säule, Scharniersäulenverstärkung, Dachholme sowie einige andere Karosserie-Segmente des neuen Mazda3 verwendet. Das Ziel ist, die Segmente zu verstärken, die bei einer Kollision am meisten beansprucht werden und die für eine intakte Fahrgastzelle verantwortlich sind. Gegenüber dem Vorgängermodell spart der neue Mazda3 alleine in diesen Bereichen drei Kilogramm Gewicht ein. Der Anteil an hochfesten und ultrahochfesten Stählen steigt im neuen Mazda3 auf 60 beziehungsweise 30 Prozent.

2013 startete Mazda die Kooperation mit der Nippon Steel & Sumitomo Metal Corporation und JFE Steel Corporation, die auf den Gebieten der Materialentwicklung und Stahlfertigung weltweit eine Führungsrolle einnehmen.

» Bilder anzeigen

14.12.2018 - Mazda Carsharing gewinnt Connected Car Award 2018

- Auto Bild und Computer Bild verleihen Auszeichnungen rund um das vernetzte Auto
- Zum sechsten Mal wählten die Leser die besten Innovationen in zehn Kategorien
- Mazda Carsharing gewinnt in der Kategorie „New Mobility"

Mitte des Jahres gestartet, Ende des Jahres ausgezeichnet: Im Rahmen des Connected Car Awards wählten die Leser der Auto Bild und Computer Bild Mazda Carsharing auf den ersten Rang in der Kategorie „New Mobility". Das neue Angebot wurde von Mazda gemeinsam mit dem Mobilitätsdienstleister Choice entwickelt und ist zusätzlich im Flinkster Netzwerk der Deutschen Bahn eingegliedert. Platz zwei ging an mytaxi-match, das Taxisharing Angebot von Mercedes und auf dem dritten Rang folgt Uniqway, die Carsharing Plattform von Prager Studenten für die akademische Community.

Die Registrierung und der Buchungsprozess laufen digital über die Mazda Carsharing App. Einmal eingerichtet kann Mazda Carsharing bequem über das Smartphone genutzt werden. Dafür sorgt eine im Fahrzeug verbaute Hardware, die eine schlüssellose Kommunikation zwischen Auto und Smartphone ermöglicht. Die auf der Bluetooth-Technologie basierende Lösung stellt sicher, dass die Nutzung der Carsharing-Fahrzeuge auch bei schlechter Netzverbindung stets einwandfrei funktioniert.

Der neue Mobilitätsdienst von Mazda bietet auch neuen Carsharing Nutzern einen einfachen Einstieg in innovative Mobilitätslösungen. Das stationsbasierte Konzept ist deutschlandweit verfügbar.

„Wir haben uns sehr über den gewonnenen Award gefreut. Das bestätigt, dass unsere Fahrzeugflotte sichtbar ist und das Angebot bei den Nutzern gut ankommt. In der Entwicklung haben wir sehr viel Wert auf eine einfach Handhabung und eine flexible Preisgestaltung gelegt und das scheint auch den Kunden wichtig zu sein", sagt Stefan Kampa, Senior Manager Retail, Fleet und Mobility bei Mazda Deutschland.

Bereits zum sechsten Mal verliehen die beiden Fachzeitschriften Auto Bild und Computer Bild den Connected Car Award. Jährlich werden die besten Dienstleistungen rund um das vernetzte Auto in den zehn Kategorien Telefonintegration, Mobilfunk, Sicherheit, Entertainment, New Mobility, ConnectedReisemobil, ConnectedCar „Kleinwagen", ConnectedCar „Mittelklasse", ConnectedCar „Oberklasse" und Pionier Award (Preis d. Redaktion) prämiert. In diesem Jahr nahmen über 23.000 Leser an der Wahl teil.

» Bilder anzeigen

6.12.2018 - Mazda MX-5 gewinnt Auto Trophy 2018

- Mazda MX-5 siegt in der Kategorie „Cabrios Import"
- Mazda CX-3 gewinnt zweiten Platz in der Kategorie „SUV bis 25.000 Euro Import", Mazda6 gewinnt dritten Platz in der Kategorie „Mittelklasse Import"
- In der nationalen Kategorie wählten die Leser der Auto Zeitung aus 207 Modellen und 42 Marken

Bei der 31. Auto Trophy stehen in diesem Jahr drei Fahrzeuge von Mazda auf dem Treppchen. Die Leser der Auto Zeitung wählten aus 207 Modellen von 42 Marken den Mazda MX-5 in der Kategorie "Cabrios Import" zum Sieger. Der Mazda CX-3 gewinnt den zweiten Platz in der Kategorie „SUV bis 25.000 Euro Import" und der Mazda6 belegt den dritten Rang in der Kategorie „Mittelklasse Import".

Mit 9,7 Prozent gewinnt der Kult-Roadster aus Japan in der Kategorie „Cabrios Import" vor den deutlich leistungsstärkeren Aston Martin DB11 Volante mit 5,9 Prozent und dem Jaguar F-Type Cabriolet mit 5,8 Prozent.

Den zweiten Rang sichert sich der Mazda CX-3 in der Import-Kategorie „SUV bis 25.000 Euro" mit 5,2 Prozent. Davor liegt der Skoda Karoq mit 10,1 Prozent und dahinter reiht sich der Seat Arona mit 4,1 Prozent ein.

Die Kategorie Mittelklasse (Importwertung) geht an den Volvo S60/V60 mit 18,0 Prozent, gefolgt vom Alfa Romeo Giulia mit 14,3 Prozent. Sehr dicht dahinter mit 13,0 Prozent folgt der Mazda6 auf dem dritten Rang.

Bereits zum 31. Mal rief die Auto Zeitung ihre Leser und Online User auf, die besten Autos aller Klassen zu wählen — vom Kleinwagen bis zum Geländewagen. Dabei standen die beliebtesten Import-Modelle in separaten Wertungen zur Wahl. In der nationalen und internationalen Wertung standen in diesem Jahr 417 Marken und Modelle zur Auswahl, aus denen die 22 nationalen und sieben internationalen Sieger hervorgingen. Zusätzlich vergab die Redaktion selbst noch drei Awards für die besten Entwicklungen im Automobilmarkt.

» Bilder anzeigen

28.11.2018 - Weltpremiere für den neuen Mazda3 auf der Los Angeles Auto Show

-Designsprache Kodo – Soul of Motion weiterentwickelt
-Debüt für innovativen Skyactiv-X Motor
-Umfangreiche Ausstattung und neue i-Activsense-Systeme

Das Warten hat ein Ende. Soeben wurde auf der Los Angeles Auto Show der neue Mazda3 enthüllt. Die neue Generation des kompakten Erfolgsmodells ist das erste Fahrzeug einer völlig neuen Fahrzeuggeneration von Mazda mit weiterentwickeltem Kodo Design, innovativer Motorentechnologie und neuer Fahrzeugplattform.

Als erstes Serienmodell übernimmt der neue Mazda3 das weiterentwickelte Kodo Design, welches bereits bei den Konzeptfahrzeugen RX-Vision (2015) und Vision Coupe Concept (2017) zum Ausdruck kam. Auf der reduzierten Karosserie erzeugt der Wechsel von Licht, Schatten und Reflexionen einen höchst lebendigen Eindruck, der über bisherige Ausführungen der Designsprache hinausgeht. Während der fünftürige Mazda3 gefühlsgeladener wirkt, besitzt der viertürige Mazda3 Fastback elegantere Proportionen.

Mit den neuesten Skyactiv Motoren – darunter der innovative Skyactiv-X Benzinmotor – sowie den Technologien der neuen Fahrzeugplattform Skyactiv-Vehicle Architecture erreicht der Mazda3 die nächste Stufe dieses am Menschen orientierten Ansatzes. Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Jinba Ittai in seiner ultimativen Form: Der Fahrer soll das Fahren so natürlich erleben, als bewege er seinen Körper, ohne sich bewusst dafür anstrengen zu müssen.

Das Angebot an Benzinmotoren beginnt im neuen Mazda3 in Deutschland mit der neuesten Entwicklungsstufe des modernen 2,0-Liter Skyactiv-G. Unterstützt wird der Motor durch das neue intelligente M Hybrid System von Mazda, das Effizienz, Fahrspaß und Umweltverträglichkeit zusätzlich steigert.

Ebenfalls verfügbar ist der gerade im Mazda CX-3 eingeführte neue 1,8-Liter Skyactiv-D Dieselmotor, dessen schnell ansprechende Piezo-Injektoren eine präzise mehrstufige Hochdruck-Einspritzung ermöglichen.

Der Mazda3 ist zugleich das erste Serienfahrzeug mit dem innovativen 2,0-Liter Skyactiv-X Benzinmotor. Der erste Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung arbeitet mit dem Brennverfahren Spark Controlled Compression Ignition (SPCCI) und zeichnet sich durch direktes und gleichmäßiges Ansprechverhalten, kraftvolles Drehmoment und hohe Drehfreude in Verbindung mit maximaler Effizienz aus. Der neue Skyactiv-X Motor wird ebenfalls durch das neue M Hybrid System von Mazda unterstützt.

Neben den bereits bekannten i-Activsense-Systemen ist für den Mazda3 ist eine neu entwickelte Fahrerüberwachung verfügbar. Das System beobachtet mit Hilfe von Infrarot-Kamera und -LED den Zustand des Fahrers.

Der neue Front Cross Traffic Alert (FCTA) reduziert die Unfallgefahr beim Einfahren in eine unübersichtliche T-Kreuzung. Radarsensoren an den vorderen Seiten erkennen andere Fahrzeuge, die sich aus uneinsehbaren Bereichen von vorne links oder rechts nähern, und machen den Fahrer auf die Gefahr aufmerksam.

Ebenfalls im Mazda3 verfügbar ist das neue Mazda Cruising & Traffic Support (CTS) System. Es unterstützt den Fahrer im dichten Autobahnverkehr durch selbstständiges Beschleunigen, Bremsen und Lenken. Das System reduziert damit die Ermüdung des Fahrers und trägt zu einem sicheren, beruhigenden und komfortablen Fahrerlebnis in Situationen bei, die ein häufiges Beschleunigen und Abbremsen erfordern.

Das Kompaktmodell wird als fünftüriger Mazda3 sowie als Mazda3 Fastback mit vier Türen angeboten und kommt ab März 2019 auf den deutschen Markt.

» Bilder anzeigen

9.11.2018 - Wir feiern 28 Jahre Autohaus Meyer

Wir haben Geburtstag!!!
Das Autohaus Meyer feiert heute sein 28-jähriges Bestehen am Standort Klötze.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, Ihren Familien,unseren Kunden,Freunden, Lieferanten und allen anderen die uns 28 Jahre das Vertrauen geschenkt und uns begleitet haben.

Einfach ein großes Dankeschön

» Bilder anzeigen

8.11.2018 - Los Angeles Auto Show 2018: Weltpremiere für den neuen Mazda3

-Neuauflage des kompakten Erfolgsmodells leitet neue Mazda Ära ein
-Designsprache KODO in reiferer Interpretation
-SKYACTIV-Vehicle Architektur und neue SKYACTIV Antriebe

Weltpremiere für den Mazda3: Auf der Los Angeles Auto Show 2018 (30. November bis 9. Dezember) enthüllt Mazda die neue Generation des kompakten Erfolgsmodells.

Mit seiner ausgereifteren Interpretation der Designsprache KODO verkörpert der neue Mazda3 den Kern japanischer Ästhetik. Gleichzeitig wurden grundlegende Leistungsmerkmale auf ein neues Niveau gehoben: Als ganzheitliche Fahrzeugplattform der nächsten Generation nutzt die neue SKYACTIV-Vehicle Architektur die natürliche Gleichgewichtsfähigkeit der Insassen, um die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug zu intensivieren, während die neuesten SKYACTIV Motoren – darunter der innovative SKYACTIV-X als erster Serien-Benzinmotor mit Kompressionszündung – ein direktes Ansprechverhalten in jeder Fahrsituation bieten.

Die Premiere des neuen Mazda3 bildet den Auftakt für eine völlig neue Fahrzeuggeneration von Mazda, die Kunden in aller Welt noch mehr Spaß am Autofahren vermittelt. Die vierte Generation des Kompaktfahrzeuges wird als fünftüriger Mazda3 sowie als Mazda3 Fastback mit vier Türen angeboten und kommt ab Frühjahr 2019 auf den europäischen Markt.



» Bilder anzeigen

19.9.2018 - Fahrzeugübergabe SozialCentrum Klötze

Am 19.09.2018 wurden durch Geschäftsführer Andreas Meyer die neuen Fahrzeuge an das SozialCentrum Klötze übergeben.
v.l. Juliane Schindler (Einrichtungsleiterin Tagespflege), Conny Förster (Mahlzeitendienst), Ninett Schneider (Verwaltungsleiterin), Nancy Förster (Pflegedienstleiterin), Patricia Bruse (Pflegefachkraft), Bärbel Müller (Geschäftsführerin) und Katja Koch (Heimleiterin Beetzendorf) freuten sich riesig über ihre neuen Einsatzfahrzeuge. Wir wünschen dem gesamten Team vom SozialCentrum viel Spaß mit Fahrzeugen und Allzeit gute Fahrt.
Das Team vom Autohaus Meyer

» Bilder anzeigen

27.8.2018 - Neue Trikots Benefizspiel Stahlknecht and Friends gegen unsere B-Jugend

Hoher Besuch heute aufm Kahnberg.

Zu Gast für ein Benefizspiel war heute der Innenminister von Sachsen-Anhalt Holger Stahlknecht.

Beim dem Spiel Stahlknecht and Friends gegen unsere B-Jugend kamen die zahlreichen Zuschauer voll und ganz auf ihre Kosten.
Am Ende mussten die Mannen um unseren Innenminister nach guter kämpferischer Leistung mit 4:7 geschlagen geben.

Spielverlauf:
Unsere Jungs nahmen das Spiel mit Humor, wollten den Fans aber trotzdem ihr Talent zeigen. Und lagen auch verdient mit 4:0 in Führung. Doch die All Stars, bestehend aus Politikprominenz, Sponsoren und Vereinsfunktionären gab sich nicht so leicht geschlagen und erkämpften sich durch Tore von Robert Jordan, Holger Stahlknecht, Sebastian Freitag und Jörg Dittmar auf 4:4 heran. Doch dann zogen unsere Jungs noch einmal das Tempo an und machten durch 3 spätere Tore den 7:4 Sieh perfekt.

Bereits vor dem Spiel gab es schon einen kleinen Grund zur Freude für unsere Jungs, da die neuen Trikots für die neue Saison offiziell übergeben wurden. Diese wurden von dem Autohaus Mazda Meyer gesponsert.
Nach dem Spiel gab es für die Jungs noch eine kleine Überraschung für den Landesligameister aus der letzten Saison.
Als kleine Erinnerung an dieses Spiel, gab es noch für jeden Spieler ein T-Shirt mit der Aufschrift "Stahlknecht and Friends", welche vom Jübarer Bürgermeister Carsten Borchert organisiert wurden.

Aufstellung All-Stars:
Dirk Wulkau, Mirko Benecke, Andreas Meyer, Michael Ludwig, Jörg Dittmer (1), Holger Stahlknecht (1), Carsten Borchert, Bert Knoblauch, Sebastian Freitag(1), Benjamin Hendrich, Robert Jordan(1), Holger Neumann

Aufstellung B-Jugend
Joel Fähsike, Maris Gast (2), Leon Junke, Joel Härting (1), Robin Kirmiß (2), Luca Wegmeyer, Niclas Kühn, Tizian Hecht, Leon Richter, Nico Funk, Davin Ploschnitzki, Finn Plaster (1), Julian Otte, Jonas Jelonek, Justin Elfert (1)

Schiedsrichter:
Marco Siebenmorgen


» Bilder anzeigen

19.6.2018 - Spargelfest 2018

Spargelfest 2018: Sonne und gute Laune satt

Viertes Event am Autohaus begeisterte hunderte Gäste aus Klötze und Umgebung.
Bei allerbestem Sommerwetter füllte sich die im und um das Autohaus eingerichtete Festmeile schon gleich nach der Eröffnung reichlich mit Besuchern. Während die Erwachsenen die vielen Stände erkundeten, tobten die Kinder ausgelassen auf der Hüpfburg.
Wir das Team vom Autohaus Meyer sagen Danke und wir freuen uns schon auf unser fünftes Spargelfest 2019.



» Bilder anzeigen

1.6.2018 - Wir suchen Verstärkung für unser Team

Zur Verstärkung unseres Teams im Werkstattbereich suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen KFZ-Mechatroniker.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


» Bilder anzeigen

30.5.2018 - Mazda feiert 50 Millionen Fahrzeuge

Nach 86 Jahren und sieben Monaten erreichte Mazda den Meilenstein.
Im Oktober 1931 produzierte Mazda als erstes Fahrzeug einen dreirädrigen Lkw.
Flexibles Produktionssystem „Monotsukuri" ermöglicht die Produktion verschiedener Modelle auf einer Linie.

Mitte Mai zelebrierte Mazda einen bedeutenden Meilenstein der Firmengeschichte. 86 Jahre und sieben Monate, nachdem Mazda im Oktober 1931 den ersten dreirädrigen Lkw der Marke aus Hiroshoma baute, erreichte die Produktion von Mazda Fahrzeugen aus japanischer Fertigung 50 Millionen Einheiten. Die Mazda Motor Corporation feierte das Ereignis im Werk Hofu in der Präfektur Yamaguchi mit Angestellten und Gewerkschaftsvertretern.

Der Weg von Mazda als Autohersteller des 1920 gegründeten Unternehmens begann 1931, als der erste dreirädrige Lastwagen in Hiroshima gebaut wurde. Im Jahr 1960 gelang dem Unternehmen mit der Produktion des R360 Coupe Micro-Mini ein mutiger Einstieg in den Pkw-Markt. Das Werk Hofu in Yamaguchi nahm 1982 die Fertigung von Fahrzeugen auf, seitdem werden dort neben dem Stammwerk Ujina 1 und 2 in Hiroshima Mazda Fahrzeuge in Japan gebaut. In beiden Werken wurde die Produktionstechnik „Monotsukuri" entwickelt, welche in der Lage ist, verschiedene Modelle auf einer einzigen Linie zu fertigen. Mit diesem Durchbruch im Konflikt zwischen Produktvielfalt, Wettbewerbsfähigkeit und Volumeneffizienz gelang Mazda die effiziente Herstellung mehrerer Modelle auch in geringeren Stückzahlen. Die japanischen Werke übernehmen die Führung bei Mazdas weltweitem Automobilbau; Produktionstechniken und -technologien, die in Japan etabliert wurden, werden auf ausländische Produktionsstandorte übertragen.

Im Rahmen der Feier sagte der stellvertretende Direktor, Präsident und CEO Masamichi Kogai: „Mazda hat vor 86 Jahren begonnen, Autos zu bauen, und jetzt haben wir in Japan 50 Millionen Einheiten produziert. Unsere Werke in Hofu und Hiroshima werden weiter als innovative Mutterfabriken agieren, um die erprobten Technologien und Fähigkeiten schnell in unseren Werken in Übersee zu etablieren. Ich möchte, dass wir alle zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass diese Anlagen auch weiterhin die technischen Fähigkeiten aufweisen, die Japans stolzer Geschichte von Monotsukuri gerecht werden", so Kogai weiter.

Neben den beiden Produktionsstandorten in Japan, die im abgelaufenen Geschäftsjahr zusammen rund 970.000 Fahrzeuge gefertigt haben, unterhält Mazda größere Fahrzeugwerke in Rayong/Thailand (Jahresproduktion 135.000 Einheiten), Changchun und Nanjing/China (Jahresproduktion 313.000 Einheiten) und Salamanca/Mexiko (Jahresproduktion 186.000 Einheiten). Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Mazda so global rund 1,6 Millionen Fahrzeuge hergestellt. Zusätzlich will Mazda bis März 2024 einen Produktionsrahmen schaffen, in dem jährlich bis zu zwei Millionen Einheiten produziert werden können. Ein erheblicher Teil dieses Wachstums soll aus einem neuen Werk in Huntsville im US-Amerikanischen Bundesstaat Alabama kommen, das Mazda zusammen mit seinem Kooperationspartner Toyota baut. Das Werk mit einer Jahreskapazität von 300.000 Einheiten soll 2021 in Betrieb gehen.

» Bilder anzeigen

26.5.2018 - Reitturnier Kakerbeck 2018

Wer dieses Wochenende noch nichts vor hat und Pferde mag, ist herzlich eingeladen zum Reitturnier in Kakerbeck heut und morgen. Das Wetter ist perfekt und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.. ☕️.
Der große Preis morgen wird vom Autohaus gesponsert.

» Bilder anzeigen

9.5.2018 - Spargelfest 2018

Bald ist es wieder soweit.

Spargelfest am Samstag, den 16.06.2018 im Autohaus Meyer in Klötze

- Fest für Groß und Klein – für die ganze Familie – für Freunde und Bekannte –
für Klötze, Salzwedel, Gardelegen und Umgebung
- „Achims Musik“ Hans Joachim Paul führt den ganzen Tag durch ein tolles Programm

Verpflegung
- Der Goldene Löwe kocht verschiedene Spargelgerichte und grillt Bratwurst
- Feldküche der Feuerwehr mit Erbsensuppe
- Heiko Hutopp backt Hefekuchen im Holzbackofen
- Autohausfrauen bieten frische Waffen mit Kaffee an
- Eisdiele Lerche Dähre
- Getränke Albrecht sorgt für die nötige Erfrischung
- Sommerbowle und mehr- Klötzer Elfen und Frl. Wunder

Schausteller

- Frischer Spargel aus Badel
- Imkerei – Uwe Przybilla
- Grünland - der Bioladen mit Lieferservice für die Altmark
- Vogelhäuser und Insektenhotels – Gunter Winkelmann
- Handgefertigte Filzartikel – Frau Liesche
- Selbstgefertigte Krabbelschuhe – Jeannette Koch
- Laubsägearbeiten – Monika Schaper
- Rohkost-bio-vegan-glutenfrei Vitasprosse Beetzendorf
- Hobby Schnitzer – Klaus Peter Otte
- Bastelecke für Kinder- Efa Klötze
- Gartengeräte – Torsten Koch
- Vollkornbrote – Landbäckerei Apenburg
- Sieben Linden Feinkost – leckere Brotaufstriche
- Töpferei/Hühnerstall – Christel Forker
- Reisig - und Hexenbesen – Horst Eggelmann
- Selbstgebastelte Karten – Familie Nitschner
- Karden Hof – Frau Sippert
- Selbstgenähtes „Made by Sabine“ – Sabine Granse
- Besenbinden vor Ort, dekorierte Wurzeln und mehr – Herr und Frau Oschmann
- Blumen, Karten und mehr – Renate Herms
- Filzartikel- Frau Osmy
- Kinderschminken
- Große Hüpfburg
- Stelzenläufer
- Quadro Trap – für Klein und Groß
- Holzarbeiten – Herr Thesing


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team vom Autohaus Meyer

» Bilder anzeigen

1.3.2018 - Gebrauchtwagen Award 2018

Am Montag war es endlich soweit und die Preisverleihung des Gebrauchtwagen Award 2018 beim Deutschen Remarketing Kongresses im Bürgerbräu Würzburg stand bevor. Unser komplettes Verkaufsteam ( Verkauf und Dispo ) fieberte hier vor Ort mit. Autohaus Meyer erreichte beim diesjährigen Award den 2. Platz. Wir freuen uns riesig über das Ergebnis und bedanken uns beim gesamten Team vom Autohaus und bei unseren Kunden.

» Bilder anzeigen

23.2.2018 - Umbau Mazda MX-5

Wir haben unseren Mazda MX-5 veredelt auf die Autohaus Meyer Edition MX-5. Dieses beinhaltet folgende Sachen

- Sportauspuff von ATH 4 Rohr verbaut
- Bremssättel Rot lackiert
- Tieferlegeungsfedern von Eibach verbaut
- 18 Zoll OZ Racing Kompletträder verbaut
- kurzer Antennenstab


» Bilder anzeigen

24.1.2018 - Werkstatt des Vertrauens 2018

23.1.2018 - Gebrauchtwagen Award 2018

Wir starten 2018 gleich weiter durch. Mit Erfolg haben wir uns beim Gebrauchtwagen Award 2018 angemeldet und nach kurzer Zeit stand fest das die Autohaus Meyer Gmbh in diesem Jahr zu einem Top -Betrieb im Rennen um den Gebrauchtwagen Award 2018 gehört, der von der Fachmedienmarke Gebrauchtwagen Praxis zusammen mit den Sponsorpartnern DEKRA, Real Garant und der Santander Consumer Bank verliehen wird. Wir bedanken uns bei unseren Kunden und beim gesamten Team vom Autohaus Meyer für diesen Erfolg. Die tätsächliche Platzierung erfahren wir im Februar bei der Preisverleihung in Würzburg. Wir halten euch auf den laufenden.

» Bilder anzeigen

29.12.2017 - Auszeichnungen Autohaus Meyer

21.12.2017 - Förderung Weiterbildung KFZ-Techniker-Meister

6.10.2017 - Fahrzeugausstellung Salzwedel Nysmarkt 2017

22.9.2017 - Übergabe Trikots SV Rot Weis Wenze

Und auch die Frauen kommen bei uns nicht zu kurz: die Wenzer Spielerfrauen freuten sich über eine einheitliche Kluft, in der sie in Zukunft den Ausschank bei Heimspielen betreuen..

» Bilder anzeigen

22.9.2017 - Verkauf Fussballkarten im Autohaus Meyer

Und wir bleiben beim Fußball..
Wer am 07.10. zum Landespokalspiel in Liesten möchte, kann die Karten zu 8,-€ im Autohaus Meyer erwerben!!

» Bilder anzeigen

21.9.2017 - Fahrzeugauslieferung Stadt Klötze

Im Monat August gab es mal eine ungewöhnlichere Auslieferung. Die Stadt Klötze hatte eine Ausschreibung für einen 3-Seiten-Kipper gemacht, die wir gewonnen haben. Wir wünschen allzeit gute Fahrt..

» Bilder anzeigen

21.9.2017 - Übergabe Trikots SV Eintracht Salzwedel

Jetzt mit dem nahenden Herbst startete natürlich auch wieder landesweit die neue Fußballsaison. ⚽️ Die Jugendmannschaft (C-Jugend) der Eintracht Salzwedel wurde hierfür von uns mit neuen Trikots ausgestattet. Tja, und was sollen wir sagen? Die neuen Trikots scheinen Glück zu bringen. Auch das zweite Spiel in Folge, ein Heimspiel gegen den Haldensleber SC, wurde gewonnen (2:0). Weiter so!!!

» Bilder anzeigen

17.6.2017 - Spargelfest 2017

Spargelfestes 2017
Auch in diesem Jahr brach unser Spargelfest wieder alle Rekorde. Die Wolken hatten sich zum Glück am Tag vorher schon leer geregnet, so dass wir bei sonnigem Wetter ein tolles Fest feiern konnten. Alle Aussteller haben gut verkauft und freuen sich schon darauf, auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können. Um nur ein paar Zahlen zu nennen:
- die Gulaschkanone mit fast 300 Essen war 12:20 Uhr komplett leer
- es wurden 300 Spargelessen mit Schnitzel verkauft und 200 Spargelsuppen "ausgeschenkt"
- 400 Bratwürste wurden gebrutzelt
- 60 Bleche Kuchen à 24 Stück wurden verkauft, also sagenhafte 1440 Stück Kuchen
- die Autohaus-Frauen buken 420 Waffeln und kochten viele Liter Kaffee
- auch am Spargelverkaufsstand musste zweimal Spargel nachgeholt werden
Die Atmosphäre auf dem Festgelände war toll und wurde tatkräftig unterstützt durch unseren DJ Achim, der gut gelaunt durch den Tag führte und auch die ein oder andere wichtige Information weitergab. Auch die kleinen Gäste kamen voll auf ihre Kosten, bastelten, was das Zeug hielt, ließen sich zu kunterbunten Fabelwesen schminken oder vom Zauberer verzaubern..
Wir freuen uns jetzt schon auf das Revival 2018!!

» Bilder anzeigen

19.5.2017 - Präsentation CX5 im Mai 2017

Juchu, es ist soweit, wir haben wieder etwas zu feiern!!
Am 19. und 20. Mai steigt bei uns die große Premierenparty für den neuen Mazda CX-5, der an diesem Wochenende erstmals bei den deutschen Mazda-Händlern zu sehen sein wird. Interessierte Kunden können sich von der gelungenen Weiterentwicklung des erfolgreichsten Mazda Kompakt-SUV überzeugen. Für alle Kunden, die sich am Premierenwochenende für den neuen Mazda CX-5 oder ein anderes neues Mazda-Modell entscheiden, gibt es eine Ausstattungsoption gratis dazu. Kommt vorbei und überzeugt Euch selbst!

» Bilder anzeigen

1.3.2017 - Einweihung neuer Nutzfahrzeugwerkstatt März 2017

Nutzfahrzeughalter erwarten Fahrzeuglösungen für individuelle Einsatzbedingungen, zuverlässige Mobilität sowie einen schnellen und kompetenten Service. Um alle Anforderungen in diesem Bereich jederzeit optimal zu erfüllen, hat das Autohaus Meyer in Klötze seine Kompetenzen auch auf Nutzfahrzeuge konzentriert. Vor der detaillierten Beratung bis hin zum speziellen Service für Nutzfahrzeuge stehen den Kunden in der Bahnhofstraße 53 qualifizierte Ansprechpartner zur Verfügung. Unseren gewerblichen Kunden können wir attraktive Finanzierungs-,Leasing-und Versicherungsangebote anbieten.
Also zögern sie nicht uns anzusprechen und auch von dieses Angeboten zu profitieren.
Dann seien sie schnell und kommen vorbei.
Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Ihr Nutzfahrzeugteam von Autohaus Meyer


» Bilder anzeigen

4.2.2017 - Sonderschau Mazda MX5 RF / Mazda 3 2017

Heut schon was vor?!
Wenn nicht, sind Sie herzlich eingeladen zur Mazda Premieren-Party mit besonderen Angeboten bei allen Modellen.
Heut können Sie gleich zwei neue Modelle in Augenschein nehmen: den neuen Mazda MX-5 RF und den Mazda 3 2017.
Der neue MX-5 besticht durch eine besonders attraktive Fastback-Version mit festem Klappdach. Der überarbeitete Mazda 3 punktet neben optischen Veränderungen außen und innen vor allem mit der erweiterten Sicherheits- und Komfortausstattung, der neuen Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control sowie einer verbesserten Fahrwerksabstimmung.
Kommen Sie heut vorbei und lassen Sie sich überraschen..

» Bilder anzeigen

13.1.2017 - Übergabe Regencaps Grundschule Diesdorf

Sicher durch die dunkle Jahreszeit
Im Herbst erreichte uns die Anfrage der Grundschule Diesdorf, ob wir vielleicht noch 50 Regencapes hätten. Die Schüler müssen mehrmals pro Woche von der Grundschule zur Sporthalle gehen, was sich in der dunklen, nassen Jahreszeit nicht ganz so einfach gestalten lässt.. ☔️ Zum Glück hatten wir noch einige auf Lager, die kurze Zeit später vor Ort übergeben wurden. Mittlerweile sind die Capes im Einsatz und die Schüler kommen gut sichtbar und trocken zum Sportunterricht, was uns sehr freut!

» Bilder anzeigen

13.1.2017 - Die Klötzer Kindergärten freuen sich über eine Spende

Am 22.12. gab es ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die zwei Klötzer Kindergärten.
Der im Rahmen des sommerlichen Spargelfestes beim Dosenwerfen "erwirtschaftete" Geldbetrag wurde feierlich übergeben. Die Kindergartenleiterinnen Christine Paul und Caroline Winkler freuten sich über jeweils 50,-€, die sie in sinnvolle Gerätschaften oder Spielsachen investieren wollen.

» Bilder anzeigen

13.1.2017 - Autozulassungen im Autohaus Meyer

Endlich: Wir bieten ein "Rundum-sorglos-Paket" für Autozulassungen an.
Wer schon einmal ein Auto an-, ab- oder umgemeldet hat, kennt den zeitlichen Aufwand bei der Zulassungsstelle. Jetzt bietet das Autohaus Meyer einen Zulassungsservice für alle Fahrzeugbesitzer. Das Team des Autohauses checkt alle notwendigen Unterlagen und führt alle Zulassungsvorgänge schnell, pünktlich und zuverlässig aus. Dies schließt auch das Wunschkennzeichen mit ein, das direkt im Autohaus reserviert werden kann. So sparen die Fahrzeugbesitzer Zeit und Nerven und fühlen sich rundum sorglos..

» Bilder anzeigen

2.1.2017 - Versicherungsmakler im Autohaus seit 2017

Um unser Angebot für Sie noch zu erweitern, haben wir Anfang des Jahres ein eigenes Tochterunternehmen im Bereich Versicherungen gegründet. Ralf Schwotzer wurde für diesen Bereich eingestellt, und findet nun für den Kunden das passende Angebot in allen Versicherungsbereichen. Selbstverständlich steht ihnen Herr Schwotzer auch persönlich im Autohaus Meyer in Klötze zur Verfügung, um sie kompetent und unverbindlich zu beraten. Zögern sie nicht mich anzusprechen-Wir helfen Ihnen gerne!


» Bilder anzeigen

16.7.2016 - Bau unseres neuen Karosserietraks

Im Autohaus ist wieder Bewegung..
Passend zu den Bauarbeiten an der Straße vor dem Autohaus, schwingen auch wir wieder Schippe und Bagger..

» Bilder anzeigen

18.6.2016 - Spargelfest 2016

Ab 10 Uhr laden die Stände von 21 Schaustellern auf unserem Gelände zum Bummeln und Verweilen ein. Auch kulinarische Angebote warten auf die hungrigen Gäste, zum Beispiel frischer Blechkuchen aus dem mobilen Backofen der Familie Hutopp und leckere Biokost aus dem Hofladen OhneKunst von Vera Meyer. An unsere kleinen Gäste haben wir natürlich auch gedacht und so gibt es wieder eine Bastelecke, eine Riesenhüpfburg, eine Schminkstation und weitere Attraktionen. Nun brauchen wir nur noch etwas Sonne und alles ist perfekt! Wir freuen uns auf Euch!! ❤️

» Bilder anzeigen

15.5.2016 - Sponsoring Reit- und Fahrvereins Klötze

Wer dieses Wochenende das Reit- und Voltigierturnier des Reit- und Fahrvereins Klötze besucht hat, dem ist es vielleicht ins Auge gesprungen: unser leuchtend gelbes Hindernis beim Springturnier.

» Bilder anzeigen

5.3.2016 - Aufbau unseres neuen Pylons

Einen kleinen Extraauftritt gibt es für unser neues Schwergewicht im Team!
Passend zum neuen Fassadenband am Autohaus zog nämlich ein neuer Pylon ein. Und auch, wenn man es ihm nicht direkt ansieht, der Gute bringt 800 kg auf die Waage, daher brauchte es einen Kran und einige starke Arme, um ihn an seinen Standort zu befördern..

» Bilder anzeigen

4.3.2016 - FC Jübar/Bornsen erhielt einen Satz topaktueller Trikots, Hosen und Stutzen

Die 1. Herrenmannschaft des FC Jübar/Bornsen erstrahlt in neuem Glanz ⚽️
In regelmäßigen Abständen unterstützt das Autohaus Meyer verschiedene Vereine. Am Wochenende war es in Jübar wieder soweit. Die 1. Herrenmannschaft des FC Jübar/Bornsen erhielt einen Satz topaktueller Trikots, Hosen und Stutzen der Firma Adidas, natürlich in den Vereinsfarben blau-weiß!

» Bilder anzeigen

8.10.2015 - Betriebsausflug in die Landeshauptstadt

25.6.2015 - 25 Jahre Jubiläum

Vielen lieben Dank an all diejenigen, die uns zu unserem Jubiläum mit Glückwünschen, Aufmerksamkeiten und Geschenken überhäuft haben.
Gleichzeitig zu unserem Jubiläum haben wir unser ersten Spargel & Besenbinderfest 2015 ins Leben gerufen.

» Bilder anzeigen

18.6.2015 - Spargel & Besenbinderfest 2015

8.9.2014 - Stefan Raab´s WOK WM hat es bis nach Klötze geschafft

Gewonnen hat diesen tollen Mazda CX-5 Patrick Klammer aus Bösel. Er beantwortete bei Stefan Raabs Wok-WM die Zuschauerfrage "Woraus besteht der Eiskanal?" richtig und wurde zudem am Ende der Sendung auch noch als Gewinner gezogen. Im August gab es nun die große Gewinnübergabe, einen neuen Mazda CX-5 im Wert von rund 40.000,-€ mit maximaler Ausstattung.. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit diesem tollen Auto!!!

» Bilder anzeigen

14.11.2013 - Bau unseres neuen Reifenhotels

Und es tut sich wieder etwas..
Aufgrund der hohen Nachfrage unserer Kunden und der immer größer werdenden Räder der neuen Fahrzeuge wird seit dieser Woche ein neues Reifenhotel gebaut. Durch den Neubau verdreifacht sich die Lagerkapazität der Rädersätze unserer Kunden! Somit können wir einen noch höheren Service anbieten und allen Anfragen unserer Kunden zur Rädereinlagerung gerecht werden. Zum Kundenvorteilspreis von nur 29,95€ wird ein kompletter Satz Räder bei uns eingelagert und die Räder auch noch am Fahrzeug gewechselt.

» Bilder anzeigen

16.10.2013 - Neue Trikots G-Jugend vom FC Jübar-Bornsen

Auch die Kleinsten unter uns brauchen immer mal wieder unsere Unterstützung, darum gab es vom Autohaus einen Satz neuer Trikots für die G-Jugend vom FC Jübar-Bornsen, damit die kleinen Ballakrobaten auch in Zukunft erfolgreich dem runden Leder nachjagen können..

» Bilder anzeigen

18.9.2013 - Regencape-Aktion

Wie in jedem Jahr startet auch jetzt wieder unsere beliebte Regencape-Aktion! Jeder der ca. 750 frisch eingeschulten Kinder im Altmarkkreis Salzwedel erhält kostenlos ein leuchtend gelbes Sicherheitsregencape, um bei diesem grauen Herbstwetter im Straßenverkehr den anderen Verkehrsteilnehmern sofort aufzufallen und somit auf dem Schulweg sicher unterwegs zu sein. Natürlich ist es auch für andere Kinder möglich, dieses Regencape bei Interesse käuflich im Autohaus zu erwerben. Auf in den Herbst!!

» Bilder anzeigen

13.7.2013 - Sponsoring Waldkindergarten Poppau

Am 13.07.2013 haben wir Cosima Boyle einen Business-Laptop gesponsert zur Nutzung im Waldkindergarten Poppau. Wir wünschen den Kindern damit viel Spaß beim Lernen und Entdecken!

» Bilder anzeigen

4.2.2013 - CX-5 Event VIP-Abend für geladene Gäste

29.1.2013 - Ausbau Ausstellungsplatz

2.10.2012 - Sonderschau CX-5